Start Start Platzierung des Gebäudes Platzierung des Gebäudes Baugenehmigung Baugenehmigung Produktion & Lieferung Herstellung und Lieferung Aushub und Fundamente Ausgrabungen und Fundamente Montage, Außenarbeiten Montage, Außenarbeiten Innenausbau kann beginnen Innenausbau kann beginnen Montage von Installationen Montage der Installationen Fertigstellung und Vorbereitung zur Auslieferung an den Kunden Fertigstellung und Vorbereitung für die Auslieferung an den Kunden

Wie es funktioniert

Hier eine einfache Erklärung des Weges von der Vertragsunterzeichnung bis zur Fertigstellung des Gebäudes. Die Beschreibung gilt für Gebäude, die außen fertiggestellt sind und innen Leichtbauwände, -decken und -böden sowie eine Einbauküche und ein gefliestes Bad haben. Wenn Sie einen Bausatz, einen komplett montierten Außenbereich oder ein elektrotechnisch fertiges Haus kaufen, wenn Sie nur die Elemente des Bausatzes oder eines montierten Rohbaus übernehmen und den Rest selbst organisieren, ist das Ergebnis trotzdem dasselbe: Ihr eigenes Haus - und mehr Zeit für Familie und Freunde!

Platzierung des Gebäudes

In Zusammenarbeit mit uns oder Ihrem eigenen Architekten entscheiden Sie, wie das Gebäude auf dem Grundstück platziert und angeordnet werden soll. Bei der Platzierung des Gebäudes im Situationsplan müssen die Vermessung, die Lichtverhältnisse und das Gelände des Grundstücks berücksichtigt werden. Dieser bildet die Grundlage für den Bauantrag, der genehmigt werden muss, bevor das Gebäude errichtet werden kann.

Baugenehmigung

Der Papierkram wird in Angriff genommen, und die betroffenen Parteien werden benachrichtigt. Die Frist für die Stellungnahme zu den Nachbarschaftsmitteilungen ist von Land zu Land unterschiedlich. Nach Ablauf dieser Frist wird der Bauantrag an die Gemeinde zur Erteilung einer Baugenehmigung weitergeleitet.

Produktion und Lieferung

Wenn die Baugenehmigung erteilt ist, beginnt die Herstellung des Gebäudes mit allen Elementen, Wänden, Zwischenböden und Dach. Der fertige Bausatz wird dann auf einen Wagen verladen und zum vereinbarten Zeitpunkt an den vereinbarten Ort geliefert.

Aushub und Fundamente

Bevor der Bausatz zusammengebaut wird, muss das Grundstück vorbereitet und das Fundament gegossen werden, das der Kunde bereitstellt. Wie viel Arbeit dies bedeutet, hängt stark von den Bodenverhältnissen und der Topografie ab. Diese Faktoren sind auch ausschlaggebend für die Wahl der Fundamentart. Die meisten Gebäude werden heute auf Platten gegründet, aber auch Streifenwände, Ringmauern und Säulen können verwendet werden. Im Zuge dieser Arbeiten werden auch Wasser-, Abwasser- und Stromanschlüsse vorbereitet.

Montage, Außenarbeiten

Dann muss das Gebäude errichtet werden! Die Elemente, die den größten Teil des Rohbaus ausmachen, werden mit einem Kranwagen zusammengebaut, dann werden Außenverkleidungen, Fenster und Türen angebracht, gefolgt von Dachrinnen und Fallrohren, bevor das Außendach aufgesetzt wird. Eine kurze Bauzeit ist ein wichtiger Faktor für die bestmögliche Qualität des fertigen Gebäudes. Unser erfahrenes Montageteam verfügt über umfangreiche Erfahrungen und versteht sein Handwerk.
Nachdem das Gebäude äußerlich fertiggestellt ist.

Der Innenausbau kann beginnen

Im Inneren beginnen Sie damit, helle Wände einzubauen und die technischen Themen wie Rohre, Lüftung und Elektroinstallation vorzubereiten. Danach können die Innenwände und Decken verkleidet und der Boden mit Parkett oder Laminat belegt werden. Da Wasserleitungen und elektrische Anlagen in den Wänden verborgen sind, müssen die Arbeiten zwischen Zimmerleuten, Klempnern, Elektrikern und Fliesenlegern koordiniert werden.

Montage der Anlagen

Die Montagearbeiten werden am Ende durchgeführt. Küchen- und Badarmaturen, Kleiderschränke und Treppen. Die letzten Installationen sind Innentüren und Eingangstüren.

Fertigstellung und Vorbereitung zur Auslieferung an den Kunden

Wir besichtigen das Gebäude und stellen sicher, dass vor der Übernahme alle Details stimmen.